Der Begriff "Trance", abgeleitet vom lateinischen Wort "transire", bedeutet "Hinübergehen, Verwandeln, Überschreiten". In vergangenen Zeiten wurde Trance in allen Kulturen zur Heilung und Kommunikation eingesetzt. Trance war so natürlich und selbstverständlich wie das Essen und das Schlafen.

Was geschieht bei der Trance?
Bei der Trance ist "das Hinübergehen" in einen erweiterten Bewusstseinszustand gemeint. Es ist eine Methode, Körper, Geist und Seele in Einklang und in einen Zustand von Ausgeglichenheit und Heilung zu führen, damit heilsame Veränderungen stattfinden können. Der Körper erinnert sich an die Fähigkeit, innere Prozesse zu erspüren und lernt wieder, mit seinem ursprünglichen Wesen in Einklang zu kommen. Trancemethoden sind ursprüngliche, natürliche und sehr effektive Methoden, die die Entwicklung der natürlichen Potentiale des Menschen unterstützen und fördern. Hierzu gehören beispielsweise die Intuition, die Vitalität, die Kreativität und die Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

Kann man Trance erlernen?
Mit regelmäßigen Übungen und Intensivtraining kann jeder einen Trance-Zustand erreichen! Allerdings sollten Interessierte bereits Trance-Vorkenntnisse haben, da Trance-Arbeit in erster Linie für fortgeschrittene Teilnehmer geeignet ist, die ernsthaft daran interessiert sind, ihre medialen Fähigkeiten weiter zu entwickeln und auszubauen. Die praktischen Übungen ermöglichen den Teilnehmern, spirituelle Energien besser wahrzunehmen und zu schärfen. Während der Trance erhält man häufig Kontakt zu den eigenen Geistführern und spirituellen Helfern und lernt mit ihnen zu kommunizieren.